21. Oktober 2009

Herbsttag - R. M. Rilke


Ich mag die Gedichte von Rilke, auch wenn mich manchmal die Vermutung beschleicht, der Herr könne womöglich schwermütig gewesen sein. Egal. Manchmal muss Platz für Traurigkeit sein. Und dann - es ist nicht immer ein Zeichen von Depression, wenn man alleine spazieren geht :o)


Kommentare:

  1. Mein Gott, wie ich diesen Rilke mag. Ich musste mich heuer sehr zurückhalten, den "Herbst" nicht zu bloggen, schön, dass du es gemacht hast.

    Liebe Grüsse aus dem Salzkammergut

    AntwortenLöschen
  2. in der 3. strophe, 3. zeile
    hat sich der fehlerteufel eingeschlichen,
    im original heisst es:

    "wird wachen, lesen, lange briefe schreiben"

    gruß anniesghost

    AntwortenLöschen