11. April 2010

Neulich am Fenster

Frühling ist die Zeit der Regenbögen.

Auf meiner Reise in die Toskana habe ich viele von ihnen gesehen, aber fast keiner hat sich fotografieren lassen. Fotos, die aus dem fahrenden Auto geknipst wurden, sind auch Glückssache. Und nun habe ich hunderte von Regenbogenfotos, auf denen gerade ein anderes Auto vorbei fährt, wo sich ein Straßenschild eingeschlichen hat, oder wo sich in letzter Sekunde ein Baum im Bild verewigt hat.

Macht nix. Diesen hier habe ich eingefangen, er war direkt vor unserem Fenster, als wir nach der Ankunft zu Hause am Tisch saßen und ein kleines Vesper vor uns hatten.

Heute ist der Himmel ähnlich dunkel, und es wird sicher bald regnen. Ob wir einen zu sehen kriegen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen