28. Mai 2010

Fotos aus der vergangenen Woche

Gut, die Woche ist noch nicht so richig vorbei, aber so sonnig wie am Dienstag werden die Tage bis Sonntag wohl nicht mehr. Deshalb ein kleiner Sonnenscheinrückblick für uns:



Freitagsfüller 28. Mai



1. Ohne meine Lesebrille kann ich nicht erkennen, was auf manchen Bedienungsanleitungen steht. 

2. Mich darüber zu ärgern verschiebe ich auf später.

3. Wenn man nicht mehr so gut sieht, fällt einem manches nicht mehr unnötig auf *g*

4. Meine Familie ist ein großer Teil meines Lebens

5. Ich freu mich auf den Grand-Prix della Chanson morgen Abend. Nein, das ist mir nicht peinlich *g*

6. Schatzi guckt nicht mit, und das ist auch gut so. So kann ich den Abend ohne unqualifizierte Kommentare genießen :o)

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein leckeres Essen mit Schatzi und Lieblingstochter, morgen habe ich einen Besuch bei Muddi im KKH geplant und Sonntag möchte ich je nach Wetter entscheiden, was wir machen - grillen, Ausflug, faulenzen? Mal sehen.

Die anderen Freitagsgedanken findest du HIER.
 

26. Mai 2010

Grün - Orange - Rot

Ok, draußen ist es wieder grau.

Aber drin, in meiner Küche, ist es bunt: Grün wie Spargel, orange wie die Cantaloupe-Melone und rot wie Parmaschinken. Und das gibt es heute zum Abendessen. Kalorienarm, kohlehydratefrei und superlecker! 


24. Mai 2010

Das große Grau ist vorbei.

Endlich.

Raus an die frische Luft, Sonne tanken!




Schöne Pfingsten wünsch ich uns allen!

20. Mai 2010

Wie war das noch...

... Novemberregen bringt Segen?

Wonnemonat November?

Oder was?

Gestern sollten es bei uns eigentlich um die 12 Grad gewesen sein. Ein Blick auf das Außenthermometer hat aber gezeigt, dass wir tags gerade mal 8 Grad hatten. Und der heutige Morgen versprach auch nicht wirklich Gutes... deshalb wie üblich der Griff zu Mantel, Schal und Schirm.

Langsam fällt mir kaum noch was ein, was ich an diesem Wetter Positives entdecken soll... gut, die grüne Hölle draußen sieht klasse aus, alles steht voll im Saft. Ich nehme an, bei wenigen Grad mehr wäre es genauso. Ich erwarte keine sommerlichen Temperaturen, bei weitem nicht, aber draußen sein können, ohne die Sicht vom eigenen Atem vernebelt zu haben, ohne Waschküchenkringellöckchen, die auch trotz intensiver Frisurenföhndrapierarbeit immer wieder hochschnirkseln, ohne Wintermantel, ohne Schirm - das wäre doch schön - und bereits ab ca. 14 Grad durchaus möglich. Ich glaube, ich habe den ganzen Winter nicht so gefroren wie in diesen Tagen *seufz*

Gestern abend habe ich sogar die Wärmflasche mit ins Bett genommen.

Da war's mir dann endlich mal schön mollig warm :o)

15. Mai 2010

Familientag

Wenn mein Bruder sich mitsamt der Familie mal von Lüneburg zu uns in den Wilden Süden bewegt, dann muss man sowas unbedingt als Anlass zu einem gemeinsamen Essen nehmen! So versuche dann mal eben 13 Leute, sich gemeinsam an einen (durchaus ausgezogenen, aber trotzdem zu kleinen) Tisch zu quetschen. Eigentlich wären wir 22 Familienmitglieder, aber alle konnten leider nicht kommen.

Es gab einen italienischen Braten, den ich zu solchen Anlässen öfter mal zubereite, weil einfach und auch in großen Mengen möglich, und dazu Ratatouille und Baguette. 



Es gab auch viel zu Lachen! Meine Schwester, mein Bruder und ich haben unseren Humor wohl an unsere Kids vererbt, und wie so oft potenziert sich sowas bei den Kindern. Schön, dass uns auch in schweren Zeiten das Lachen nicht vergeht! Auf der Heimfahrt hörte ich dann im Radio, dass heute der "Internationale Tag der Familie" war. Na also, passt doch mal wieder alles! :o)


13. Mai 2010

Vatertag

Dies ist der zweite Vatertag ohne unseren Vaddi. Nach außen hat er keinen sonderlichen Wert auf den Vatertag gelegt, aber ich glaube, so heimlich hat er sich schon über unsere jedes Jahr wiederkehrenden Glückwünsche gefreut :o)

Du hast deine Gefühle immer verborgen. Ich fürchte, deine Kinder haben das größtenteils übernommen. Ich schaue mit Verwunderung auf dieses alte Foto... ich kann mich gar nicht erinnern, wann du mich mal so offen angelacht hast... damals war ich noch so klein, ich erinnere mich nicht. Wo waren dieser Vater und diese Tochter so lange? Ich glaube, sie haben sich erst im Jahr vor deinem Abschied ein bisschen wiederfinden dürfen.

Aber immer mal wieder passiert es, dass andere, ganz fremde, Menschen für uns sprechen... indem sie solche Sachen in ihren Blogs posten und das mit den Gefühlen für uns übernehmen, wenn wir lesen.

Danke dafür. Wie wundersam doch das Leben sein kann.

8. Mai 2010

Muttertag

Unsere Muttertagsgrüße müssen wir dieses Jahr ins Krankenhaus bringen.

Wir wünschen dir und uns viel Kraft und - trotzdem oder gerade, weil es eben so ist - gute Besserung!

7. Mai 2010

Freitagsfüller 7. Mai



1. Wo sind meine 5 Sinne?
Meine Tochter meinte neulich: "Mama, 
du bist zurzeit zu nichts zu gebrauchen."

2. Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre
dann hätte irgendwer ein anderes dafür erfunden..

3. Ich würde jetzt gerne eine Sternschnuppe sehen 
 und somit die Gewissheit haben,
dass mein Wunsch in Erfüllung geht. 

4. Als ich ein Teenager war dachte ich, ich sei hässlich *lach*

5. Meine Mutter sagte immer:
"Ihr müsst mir doch nichts schenken!"
Ich kenne niemanden, der sich selbst so unwichtig nimmt wie sie.
Wer hat ihr sowas nur "eingebläut"?

6. Ich könnte ganz schlecht ohne Liebe leben. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Schatz, morgen habe ich für ihn eine Überraschung geplant und Sonntag möchte ich am liebsten nichts tun und irgendwo ein Stückchen Ruhe finden.

 


Der Freitagsfüller kommt von Barbara.

4. Mai 2010

Erdbeeren...

... sind genau das Richtige, um etwas Farbe ins Grau zu bringen! Dazu ein bisschen Quark, der mit einem Schuss Milch und selbst gemachtem Vanillezucker cremig gerührt wurde.

Dann drehen wir noch die Heizung auf, und schon ist wieder Frühling!