2. November 2010

Rast


Manchmal ist alles zu schnell, zu laut, zu voll, zu viel.

Dann hilft nur eins:

Rast machen.




Sich setzen.
Durchatmen.
Langsam werden.
Zur Ruhe kommen.

Und dann:

Sehen. Riechen. Hören. Fühlen.

Endlich wieder.

Gut so.

Kommentare:

  1. Huhu Du Liebe,
    völlig Recht hast Du. Manchmal muss man auch im stressigen Alltag einfach loslassen und einen Moment ausruhen. Das fördert die geistige Gesunmdheit *giggle* Huggibuzzels Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Du Liebe,
    ich hab Dir einen Award geschenkt... ich hoffe, Du magst ihn. Ich komme Dich immer gern besuchen. Schönen Sonntag und Huggibuzzels Myriam

    AntwortenLöschen