29. November 2010

Wetterbericht

Guten Morgen, hier kommt der aktuelle Wetterbericht:


Das ist ja so schön, morgens aufzuwachen und zu sehen, dass es schneit! Dabei haben wir immer noch November. Dieses Jahr kommt der Winter ganz schön früh, und ich bin gespannt, was er sich noch einfallen lässt.

Als ich noch klein war, da gab es besonders harte Winter. Ich erinnere mich, dass wir morgens beim Aufwachen Eisblumen an den Fenstern hatten, manchmal sogar innen. Wir Kinder schlüpften schnell aus den Betten, um in die warme Küche zu flitzen. Meine Mutter hatte morgens schon ordentlich eingeheizt, und in der kuschlig warmen Küche konnten wir aus dem Fenster schauen und die Schneeflocken vom Himmel schweben sehen. Das Frühstück bestand meist aus heißem Kakao und Butterstullen. Neee, kein Schokopulver, wie man es heute schnell in kalte Milch schüttet - richtiges Kakaopulver, das mit Zucker in einem Schluck kalter Milch angemaischt wurde und dann in den Topf mit kochender Milch eingerührt wurde. Lecker!

Romantische Erinnerungen. Trotzdem bin ich dankbar, dass ich eine zentralbeheizte Wohnung habe und morgens ganz entspannt aufstehen darf. Ohne frierend einen Ofen anheizen zu müssen. Um so mehr erfreue ich mich an den weißen Flocken :o)

1 Kommentar:

  1. Huhu Du Liebe,
    ja, genau, da hast Du völlig Recht. Ich finde Winter in zentralbeheizten Häusern oder Wohnungen ohne Eisblumen am Fenster auch sehr viel erquicklicher. Bin halt eher der Hawaityp *kicher*. Huggibuzzels Myriam

    AntwortenLöschen