29. Oktober 2011

Entspannungs- und Wohlfühltag im Herbst

Gehörst du auch zu den Menschen, die für alles und alle Zeit haben, nur für sich selbst nicht? 

Na dann kommt ja mein Tipp zum Wochenende gerade richtig :o) Dieses Wochenende wird die Uhr wieder umgestellt - eine Stunde zurück, so holen wir uns die Stunde zurück, die dem Sommer zum Opfer gefallen ist und schlafen morgen eine Stunde länger. Das alleine ist ja schon ein Grund zur Freude, aber man kann das Wochenende noch viel schöner auskosten:

Beginne den Tag mit einem kleinen Frühstück im Bett. Vielleicht magst du keine Krümel unter der Bettdecke, dann gönn dir eben nur eine große Tasse Kaffee oder Tee, und während du diese genießt, stell dir vor, was du heute Schönes tun möchtest. Räkle und strecke dich ausgiebig wie eine Katze. Spüre, wie dankbar du sein kannst: Für dein weiches Bett, deine warme Wohnung, den schönen Morgen, den heißen Kaffee... für deinen Partner, deine Kinder, wenn du hast, oder dafür, dass du Single sein und alle Entscheidungen alleine treffen darfst.

 Das Wetter am Sonntag wird in den meisten Teilen von Deutschland sehr schön - plane so viel Zeit wie möglich draußen ein.

Koche Marmelade aus Äpfeln, Birnen oder anderen Herbstfrüchten. Lass deine Phantasie walten, was die weiteren Zutaten angeht. 

Wann warst du das letzte Mal Schwimmen? Ein paar Stunden Bewegung im Wasser, vielleicht ein kleiner Abstecher ins Dampfbad (anschließend unbedingt kalt duschen!) haben hohen Wohlfühlfaktor!

Am Abend wärmt dich eine schöne Kürbissuppe. Danach machst du es dir mit einer großen Kanne Tee gemütlich. So darf auch dein Verdauungssystem ein bisschen ausruhen.

Eine kleine Meditation gefällig? Schließ die Augen und stell dir vor, dass dein ganzer Körper in hellem Licht badet. Nimm das Licht gedanklich in dich auf, atme es ein, lass es durch alle Poren in dich fließen. Spüre, wie es dich wärmt.

Viel Spaß und ein schönes Wochenende!

28. Oktober 2011

Freitagsfüller 28. Oktober

 Die Idee zum Freitagsfüller stammt von Barbara, und auch heute hat sie wieder spannende Impulse für uns. Liebe Barbara, ich möchte dich mal dafür loben, dass du jede Woche neue Ideen hast und dieses Projekt so unerschütterlich durchziehst :o)

1. Auf jeden Fall werde ich heute den ganzen Tag mein Radio an lassen - ich höre die Hitparade in SWR1 und seit Tagen überfällt mich eine Gänsehaut nach der anderen :o) 

2.  Was auf Platz 1 stehen wird, weiß man nicht genau, aber ich bin gespannt wie Flitzebogen!

3.  Halloween interessiert mich überhaupt nicht.Ich mag es nicht, irgendwelche Bräuche aus dem Ausland zu übernehmen. Wir haben in Deutschland so schöne Bräuche und haben das doch gar nicht nötig.

4.  Ich spüre, dass ich vom Sommer längst in Frieden Abschied genommen habe. Auch der Herbst hat meine Erwartungen sowas von erfüllt - jetzt kann der Winter kommen.

5. fällt aus, weil mir dazu partout nichts einfallen will :o)

6. Mein Hobby findet endlich wieder Raum, und es macht mich so zufrieden und glücklich, wenn ich ein fertig gestelltes Werk vor mir habe.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Livestream in SWR1, morgen habe ich nichts Besonderes geplant und Sonntag möchte ich nach Oberbayern fahren!

21. Oktober 2011

Freitagsfüller 21. Oktober



1.  Die Nachrichten, die derzeit in den Medien zu lesen und zu hören sind, blende ich aus bzw. beachte ich nicht. Wenn die nichts Positives zu berichten haben, können die mich mal.

2.  Einfache Mittel gegen kalte Füße: Hausschuhe. Socken. Wärmflasche.

3.  Herbstferien gehen mich nichts mehr an. Meine Kinder sind längst groß.

4.  Entrümpeln müsste ich mal wieder. Spätestens, wenn ich mein Traumhäusle gefunden habe und der Umzug ansteht.

5.  Mal so ganz unter uns gesagt, man schafft sich doch immer viel zu viele Dinge an, die später als "Gerümpel" wieder raus fliegen...

6.  Wenn ich an mein volles Programm heute denke, bin ich schon im Voraus geschafft.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unseren Familienstammtisch, morgen habe ich einen Einkauf bei unserem italienischen Großhändler geplant und Sonntag möchte ich einen selbst gebackenen Kuchen auf den Tisch stellen!


Danke, Barbara!

20. Oktober 2011

Einfach so...

... weil mir gerade danach ist: Herbstfotos aus meinem Album.

14. Oktober 2011

Freitagsfüller 14. Oktober


1.  Ich finde im Moment weder Zeit fürs Malen noch fürs Nähen noch für andere kreative Ausbrüche.

2.  Bei mir steht nichts draussen vor der Tür. Aber nächstes Jahr, im eigenen Haus, wird dort um diese Jahreszeit irgendwas Leuchtendes, Buntes, Blühendes  stehen :o)

3.  Wie habe ich es geschafft ... nee, solche Fragen stelle ich mir nicht. Wenn ich was schaffe, weiß ich genau, warum ich das geschafft habe :o)

4.  Morgen möchte ich einen leckeren Zwetschgenkuchen backen.

5. Im Herbst rieche ich gerne den modrigen Duft in den Wäldern. Und natürlich den herrlichen Duft von Zwetschgenkuchen :o)

6.  Der von Muddi war allerdings besser.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen gemütlichen Abend mit Schatzi, morgen habe ich ein tolles Herbstmenü geplant und Sonntag möchte ich raus an die frische Luft, lange spazieren gehen und abends schön kuschlig auf der Couch meinen heißen Tee genießen.

Danke, Barbara !





6. Oktober 2011

Herbst - und nun?

So, das war's. Nach einem kühlen und nassen Sommer hatte sich das schöne Wetter nun doch noch gezeigt, aber jetzt wird es definitiv Herbst, und die Zeit des locker-leichten-ohne-Strümpfe-ohne-Schuh ist endgültig vorbei.

Es gibt ein paar einfache Tricks, um sich das Sommergefühl noch eine Weile zu erhalten:

 Täglich raus an die frische Luft!
Wer wenigstens eine halbe Stunde täglich spazieren geht, tankt nicht nur Sauerstoff, sondern auch Licht, und das sogar an wolkigen Tagen. Das Tageslicht hilft dem Körper, das wichtige Vitamin D zu bilden, und zwar nicht nur im Sommer. Schlechte Stimmung im Herbst liegt oft am nicht erfüllten Lichtbedürfnis des Körpers, und dem kann entgegen gewirkt werden, indem man raus geht. Auch zuhause kannst du einiges tun, um für mehr Licht zu sorgen, und Kerzen im Haus sorgen außerdem für eine heimelige Stimmung.

Mit Düften an den Sommer erinnern
Warum nicht mal nach dem Duschen, anstatt zur Bodylotion, zur Sonnencreme greifen? Crem deine Arme mit Sonnencreme ein, und du hast bei jeder Bewegung einen deiner persönlichen Sommerdüfte  in der Nase. Bestimmt fallen dir noch mehr Düfte ein, mit denen du schöne Erinnerungen wecken kannst.

Desktophintergrund mit deinen Urlaubsfotos
Bastle dir eine Collage mit deinen schönsten Urlaubsfotos und erstelle dir damit einen neuen Desktophintergrund. So hast du deine schönsten Sommererinnerungen vor Augen.

 Urlaubsplanungen
Vorfreude ist die schönste Freude, und sie hält auch am längsten an! Deshalb kannst du dir jetzt schon Gedanken machen, wohin dich die nächste Reise führen wird. Es muss ja nicht gleich der nächste Sommerurlaub sein, der da geplant wird. Eine Städtereise, ein verlängertes Wochenende, macht auch viel Spaß und hebt die Stimmung.

Mädelsabend
Klar, das ist immer schön :o) Lässt sich gut organisieren, geteilte Freude ist doppelte Freude. Ladet euch gegenseitig zum Quassel-/Video-/Schlemmerabend ein und genießt den tollen Abend. Lausche den Urlaubserinnerungen der anderen und gib, wenn du magst, deine liebsten Urlaubserinnerungen zum Besten.

Wenn die Laune so gut ist, dann darf auch der Herbst kommen. Der Oktober gibt nochmal alles, bevor der graue November Einzug hält - hol dir die leuchtenden Farben des Herbstes ins Haus und erfreue dich dran!




Natürlich tragen auch viele kleine Urlaubsmitbringsel dazu bei, in Erinnerungen zu schwelgen und somit, die guten Sommergefühle herbei zu rufen. Wer mag, kann an meinen teil haben und bei meinem > Gewinnspiel < mitmachen - ich verlose in meinem Kreativblog drei Souvenirs aus Bella Italia! Mitmachen kann jeder, und beim Gewinnspiel gerätst du außerdem auf meinen Reiseblog und findest dort ganz viele Geschichten und Fotos vom Sommer, vom Reisen und vom Urlaub.