17. November 2011

Bald...

... ist die Adventszeit da. Es ist die Zeit des Jahres, die ich am meisten liebe, und die ich doch so oft am wenigsten genießen kann. Jedes Jahr nehme ich mir vor, mich diesmal nicht vom allgemeinen "zu tun haben" ergreifen zu lassen. Jedes Jahr wird es ein bisschen besser, aber ich muss höllisch aufpassen, dass mich die grauen Herren nicht wieder erwischen.

Auch dieses Jahr sind diese Zeitdiebe schon wieder emsig bei der Arbeit, und versuchen, mich mit allen möglichen Dingen vom Wesentlichen abzulenken - selbstverständlich weiß man auch, dass der Advent kommt, aber wenn er dann da ist, dann wieder ganz plötzlich. Dabei kann man, besonders als Bloggerin, wirklich nicht sagen, es nicht gewusst zu haben - schließlich sind so viele Damen schon wieder so doll am Basteln, und ihre wunderschönen Werke sieht man allerorten. Aber so richtig bewusst ist es mir gestern früh geworden, als der Raureif da war - und gestern Abend beim Spaziergang durch die stille vorweihnachtlich geschmückte Stadt.

Bald...








Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Theodor Fontane

8. November 2011

Foto und Gedicht

Neulich habe ich mal wieder mit einem meiner Fotos an Claudines (Silvermoon) Fotowettbewerb teil genommen. Stimmen habe ich füt mein Foto leider keine bekommen, aber etwas viel viel Schöneres: Renate Tank hat sich durch mein Foto inspirieren lassen und ein kleines Gedicht verfasst, mit dem sie mir wirklich aus der Seele spricht.





HERBSTLICHT

Man sagt dem Herbst oft Dunkles nach,
als wär es seine Pflicht.
Doch dieses Bild ganz anders spricht:
es zeigt den Herbst als Licht!

Wenn mancher Baum und mancher Strauch
sich in Verkleidung üben,
dann flutet oft ein Sonnenhauch
das farbliche Vergnügen.
Und welch ein Zauber leuchtet an,
dass man nur staunend schauen kann!

Welch Burg und Schloss ist so geschmückt
mit einem Gold-Blatt-Lüster?
Wer will jetzt noch drauf beharren,
der Herbst sei schaurig-düster?
Denn überall, so seht doch nur,
strahlen Gold-Blatt-Geschwister.

© Renate Tank

6. November 2011

Martinimarkt

Bei diesem herrlichen Wetter macht es Freude, draußen zu sein. Ich habe den hiesigen Martinimarkt besucht. Heute will ich gar nicht viele Worte machen, sondern lasse ausnahmsweise nur meine Fotos sprechen.




4. November 2011

Stimmungsaufheller

Ich wundere mich immer wieder, wie schlagartig sich meine Laune hebt, wenn ich einen Teeladen betrete und die herrlichen Düfte dort schnuppere. 

Über diesen Satz denke ich nach. Und es gibt verschiedene Fragen, die sich mir da stellen: Warum wundere ich mich darüber überhaupt? Warum gehe ich in Zeiten, in denen ich traurig oder gestresst bin, nicht einfach in einen Teeladen? Warum vergesse ich so oft, welche Dinge mir so gut tun, dass sie die Laune quasi wie auf Knopfdruck heben - wo doch immer wieder behauptet wird, es gäbe so einen Knopf gar nicht?

Nein, heute keine Antworten. Heute gebe ich diese Fragen mit einem kleinen Lächeln an dich weiter.

Mein "letztes Mal" war ein Teeladen am Viktualienmarkt in München, ich habe mich nach mehreren Probeschnupperern für einen aromatisierten Schwarztee namens "Bayrische Weihnacht" entschieden - mit Hagebutten- und Zitrusschalen, Rosen- und Kornblumenblüten, Apfel- und Zimtstücken. Schon beim Öffnen der Tüte konnte ich den gleichen Effekt wie im Teeladen fest stellen. 

Wunderlichbar!


2. November 2011

Blog Award

 Ich habe einen Award von der lieben Sunstorm erhalten - herzlichen Dank dafür! 

Natürlich freue ich mich dafür - schließlich hört man ja gerne, dass der eigene Blog anderen gefällt :o) 


Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch mal wieder meine neuen Leserinnen ganz herzlich begrüßen!