29. November 2012

Schneeflöckchen, weiß Röckchen...

... wann kommst Du geschneit?

Gestern begann mein Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt. Was für ein Auftakt - es hat den ganzen Tag geregnet, und nur eisenharte Weihnachtsmarktbesucher kamen durchnässt am Stand vorbei. Gekauft haben nur wenige Leute etwas (wobei ich mich eh schon jedesmal gewundert habe, dass die Leute bei diesem Wetter überhaupt auf den Weihnachtsmarkt gehen und überhaupt Lust haben, Dinge zu kaufen).

Ich klammere mich ganz doll an das, was gestern jemand im Radio gesagt hat: Heute Abend soll es schneien. Jawoll. Und ich werde an meinem Stand stehen und den Flocken zuschauen, wie sie leicht und fluffig zur Erde schweben. Und ich werde die verklärten Gesichter der Großen und die leuchtenden Augen der Kleinen sehen. Und wie jedes Jahr mit der allgemeinen Beschallung mitsingen (kann ja mittlerweile jedes Weihnachtslied der Welt auswendig). 

Ho! Ho! Hooooo!



19. November 2012

Buchempfehlung

Was habe ich in letzter Zeit für ein glückliches Händchen, was die Auswahl meiner Lektüre angeht! Ich bin ja der Meinung, wenn das Leben gerade anstrengend ist, braucht man was zum Lachen - und dann geh ich in die Bücherei und such mir was raus. (Allerdings muss man nicht immer warten, bis das Leben anstrengend wird, wenn man ein witziges Buch lesen möchte.)

Diesmal ist es "Macho Man" von Moritz Netenjakob >klick!<  Beim Lesen wurde ich schon von mehreren Lachkrämpfen geschüttelt. Es wird von einem jungen Mann erzählt, der von seinen Eltern zu einem Frauenversteher erzogen wurde und sich durch seine Traumfrau Aylin (nee, eher durch ihre Familie) mehr oder weniger zu einem Macho entwickelt.

Bin noch nicht ganz fertig, möchte aber auch nicht zuviel erzählen - wer mag, liest es einfach selber :o)




(Der Link auf dem Foto funktioniert leider nicht, aber weiter oben findest du den direkten Weg zur Website von Moritz.)