26. Januar 2013

Endlich wieder Sonne

Unerwarteterweise: Sonnenschein!



 Schnell raus an die frische Luft! Wer weiß, wie lange die Freude anhält.




Es ist sogar noch ein Rest Schnee vorhanden.

Für Sonntag wurde wieder Eisregen angekündigt. Vermutlich macht das Spaziergänge unmöglich. Aber heute war ich draußen und hatte Sonnenschein im Gesicht.

25. Januar 2013

Kalender 2013

Ich selbst gehöre ja zu denen, die sich nie rechtzeitig entscheiden können, was für eine Art Kalender ich fürs kommende Jahr haben möchte, deshalb finde ich "meinen" Kalender meist erst im Lauf des Januars.

Kennt Ihr das auch? Nun, wer noch einen hübschen kleinen Kalender braucht - und diesen sogar geschenkt bekommen könnte - schaut mal schnell in meinen Kreativblog --> klick! Dort verlose ich ein kleines Kalenderbuch, das ich mit einer meiner Kunstkarten aufgehübscht habe. 

Also schnell hin und einen Kommentar hinterlassen. Mitmachen darf jeder, die Verlosung endet am 31. Januar!



14. Januar 2013

Versuch macht kluch :o)

Man sollte viel öfter ausprobieren, was an den Tipps anderer dran ist - es kann sich durchaus lohnen!

Louise Hay empfiehlt, den Tag folgendermaßen zu beginnen: 

Wenn du aufwachst, recke und strecke dich
und dann kuschle dich nochmal 5 Minuten so richtig unter die Decken.
Bedanke dich bei deinem Bett, dass du so gut in ihm schlafen durftest. 
Bedanke dich beim Leben, weil es dich liebt. 
Bedanke dich dafür, dass du arbeiten darfst.
Oder dafür, dass du gerade Zeit für dich hast.
Bedanke dich bei deinem Körper, dass er schön und gesund ist.



  
Schlimmer geht übrigens immer - alles ist relativ, mir persönlich geht es relativ gut. Auch wenn ich durchaus das eine oder andere Zipperlein habe, darüber will ich mich aber nicht schon am Morgen ärgern. Das mit der Aufmerksamkeit, das wissen wir doch, deshalb schenken wir den Dingen, die wir gut finden, mehr davon als denen, die uns missfallen. Und überhaupt: Missfallen ist gar nicht gut. Dinge, die wir nicht annehmen können, kleben an unserer Backe wie Kaugummi an Schuhsohlen. 

Deshalb machen wir es uns einfach und bedanken uns für kleine Dinge. Dir fällt bestimmt noch mehr ein, für das du dich am Morgen bedanken kannst. Meine Wahl heute morgen:

Danke, dass es so wundervoll schneit! Und danke, dass ich das aus einer warmen Wohnung heraus betrachten darf.
Danke, dass ich gerade meinen Lieblingstee trinke.
Danke, dass ich ein zuverlässiges kleines Auto habe, das mich schnell ins Büro bringt.

Ich bin bestens gelaunt im Büro angekommen, hatte viel mehr Spaß an meiner Arbeit als sonst und so ging die Zeit auch viel schneller vorbei. Und ich bin immer noch gut gelaunt und freu mich auf meinen Feierabend.

3. Januar 2013

2013

Zwanzigdreizehn. Ein schönes Wort! Die Dreizehn mag anderswo Unglück verheißen, ich habe sie zu meiner persönlichen Glückszahl erkoren, zusammen mti der Sieben. 

Vorsätze fürs Neue Jahr? Nein danke. Das verursacht nur Stress. Außerdem habe ich schon vor zwei Jahren das Rauchen aufgegeben, und um mein Gewicht kümmere ich mich sowieso laufend. Jetzt, nach den Feiertagen, etwas intensiver *hüstel* Andere Laster habe ich nicht, nur Leidenschaften, die meiner Gesundheit nicht schaden: Malen, Nähen, Fotografieren, Lesen, Bloggen... 

Was verspricht das Neue Jahr? Viel viel Schönes: Neue Bleibe finden - wundervolle Urlaube - gemütliche Abende im Freundeskreis - endlich wieder ein großes Familientreffen - ich freu mich schon!

Mein Wunsch im Januar: Schnee! Grau ist zwar eine nette "Farbe", aber doch lieber an einer einzelnen Wand als draußen und überall.

So. Genug nachgedacht. Ich verkrümle mich in mein Näh-und-Bastelzimmer, dort gibt es ne Menge zu tun :)