29. September 2013

Resümee im Herbst.

Das letzte halbe Jahr ist an mir nur so vorbei geflitzt. Es ist so viel passiert. Manches muss ich mir merken, manches muss ich abhaken, aber vergessen möchte ich nichts davon. Alles gehört zu mir und zu meinem Leben, und ohne meine Erfahrungen wäre ich nicht die, die ich heute bin.

Keine Details, die sind gar nicht wichtig. Es geht nicht um meine Dinge, nicht darum, zu wissen, was geschehen ist. Es geht um mich und mein Leben, aber auch um dich und dein Leben. Wir tendieren so oft dazu, unschöne oder unerwünschte Dinge aus unserem Leben verbannen zu wollen. Das funktioniert aber nicht wirklich. Was wir so vehement und unbedingt los werden wollen, klebt an uns wie Pech, deshalb ist es viel sinnvoller zu versuchen, die Dinge anzunehmen. So, wie sie sind. 

Und ganz wichtig ist, dass wir unser Leben LEBEN. So wie uns das gefällt. Das tun, was uns glücklich macht. Deshalb sind wir hier auf der Erde, und nicht um unglücklich zu sein.

Morgen beginnt eine neue Woche. Eine ganz neue Woche unseres Lebens. Eine einzigartige Woche, die nur einmal da sein wird.

Ich mach was draus, jawoll!

Und du?